35mm Portrait am Vollformat

35mm Portraits am Vollformat In der Fotografie haben sich gewisse Dinge etabliert. So zum Beispiel, dass Portraits am besten mit Brennweiten ab 85mm oder höher verwendet werden. Grundsätzlich würde ich diesen Ratschlag auch an Anfänger der Fotografie weiter geben.

Bei 85mm Brennweite oder höher hat man weniger Hintergrund auf den man achten muss und man muss nicht auf abstand bedingte Verformungen im Bild achten. Man kann fast überall fotografieren, da der Hintergrund eine untergeordnete Rolle spielen kann.

Bei 35mm Objektiven hat man deutlich mehr Hintergrund im Bild. Dies kann in der Portraitfotografie genutzt werden, um eine Geschichte zu erzählen oder die Umgebung bewusst mit einzubringen. Man muss allerdings bei dieser Brennweite aufpassen, dass man die Person, die fotografiert werden soll, nicht am Bildrand positioniert.

Dort tritt die weitwinkel-typische, abstandsabhängige Verformung am stärksten auf. Außerdem darf man auch nicht zu nah am Model sein. Wenn man z.B. ein Headshot fotografieren will, so treten bei 35mm starke Verformungen auf - dadurch kann die Nase, die Stirn oder das Kinn optisch größer erscheinen. Dies liegt daran, dass z.B. der Abstand der Nase zum Objektiv verhältnismäßig größer ist, als der Abstand zwischen Auge und Objektiv. 

Steht man mit dem 35mm Objektiv genau da, wo man mit einem 85mm Objektiv stehen würde, so treten auch keine Verformungen im Bild auf. Diese Verformungen sind als Abstandsabhängig.

 Soviel zum theoretischen Teil. Daraus folgen meine praktischen Tipps für die Portrait Fotografie mit 35mm Objektiven:

1. Platziert euer Model eher mittig im Bild 

2. Habt mindestens den kompletten Oberkörper im Bildausschnitt 

3. Achtet auf den Hintergrund 

 Nachfolgend habe ich noch ein paar Beispiele aus meinem Portfolio, die mit dem Sigma 35mm 1.4 Art aufgenommen wurden:      


Emilia GörgesIn Köln direkt am Hauptbahnhof
Maina BernauPortrait in Bonn, Endenich
Amelie Liebst 3Amelie Liebst aus Köln, Shooting in Bonn Endenich, Portrait

Kategorien: Objektive, Portrait, Tipps

Teilen: Twitter Facebook Pinterest Tumblr Google+